DIE FEUERINFUSION ODER DAS LACHEN DES ROLLSTUHLS

fokus leben

info@fokus-leben.ch

„Die Feuerinfusion oder das Lachen des Rollstuhls“ 2018

Ein Theaterstück von und mit jungen Menschen mit einer unheilbaren Krankheit.

Für einmal wurden in der Aula des UKBB nicht Röntgenbilder gezeigt, sondern ein Theaterstück! Die Aufführungen fanden am 26./27. und 28. Januar sowie am 2./3. und 4. Februar 2018 statt.

Jugendtheaterfestival: Das Theaterstück „Die Feuerinfusion oder das Lachen des Rollstuhls“ wurde für das Schweizerische Jugendtheaterfestival „Fanfaluca“ nominiert und durfte im September 2018 in Aarau noch zweimal auf die Bühne - ein Abenteuer mit zwei Elektro-Rollstühlen, einem bockigen Treppenlift, grossartigem Support und sehr viel positiver Resonanz!


Beteiligte


Stephan Laur: Projektleitung | Regie | Künstlerische Gesamtleitung

Barbara Imobersteg: Projektleitung | Co-Regie| Dramaturgie

Catalina Schriber: Produktionsassistentin

Michael Bürgin: Gesamtleitung Musik

Schauspiel, Musik, Gesang:

Adina Fahl, Arta Shabani, Brian Ngo, Ines Hüppi, Julius Gardi, Lara Horn, Loris Acklin, Madleina Metzger, Manuel Weibel, Manuela Manetta, Mattia Cattelan, Maurice Fässler, Raphael Voellmy, Michele Pizzera


Dank


Dank der grosszügigen Unterstützung

des Kantons Basel-Stadt, Abt. Kultur, des UKBB, der Stiftungen Fritz Böhner, cerebral, Denk an mich, Ernst Göhner, Maria Anna sowie der Firma Hermes & Richard

konnte das Projekt realisiert werden



Links

  1. Projektbeschrieb 19.6.17.pdf

  2. Presse Baz 24.1.18

  3. Presse Tageswoche 5.2.18

  4. Kirche heute.pdf

  5. Fotos