PROJEKTE

fokus leben

info@fokus-leben.ch

Ein Stück mit Musik von und mit jungen Menschen mit Depressionen.

„Das kunnt denn scho wider…“: Wer Depressionen nicht aus eigener Erfahrung kennt, stellt es sich ganz einfach vor: „ist doch nur ein Frage des Willens – oder?“

Fokus Leben realisierte im Jahr 2015 ein Theaterstück zum Thema Jugenddepressionen: „Winterschlaf“ wurde von betroffenen jungen Menschen gemeinsam entwickelt und in Zusammenarbeit mit jungen Laienschauspielerinnen aufgeführt. Nach neunmonatiger Vorbereitungszeit fanden im September und Oktober 2015 im Unternehmen Mitte in Basel sechs erfolgreiche Vorstellungen statt.

mehr

Unser Hunger nach Liebe & Freiheit, unser Kampf mit Magersucht & Bulimie Essstörungen sind weitgehend unerklärlich, aber umso mehr mit Vorurteilen behaftet: „Du muesch doch eifach numme ässe...“. Dabei geht es nicht um Verhaltensweisen, die man sich einfach wieder abgewöhnen kann, sondern um schwere Krankheiten, die lebensgefährlich sind.

Fokus Leben realisierte im Jahr 2014 ein Theaterstück und einen Film zum Thema Essstörungen. Innerhalb von neun Monaten wurde in einem intensiven Prozess ein Musik- und Theaterstück mit betroffenen jungen Menschen entwickelt und in Zusammenarbeit mit LaienschauspielerInnen mit viel Erfolg aufgeführt. Die Premiere von fand am 22. August 2014 im Unternehmen Mitte in Basel statt.

mehr

Der dokumentarische Film ist ein eigenständiges Produkt. Er vermittelt einerseits die Kreativität und direkte Emotionalität des Theaters und andererseits eine fundierte und differenzierte Sicht auf das Problem der Essstörungen. Ausser einem 45-minütigen Hauptfilm sind  – speziell für Schulen – vier Impuls-Kurzfilme produziert worden.




mehr

DIE FEUERINFUSION ODER DAS LACHEN DES ROLLSTUHLS 2018

WINTERSCHLAF 2015

Ein Theaterstück von und mit jungen Menschen mit einer unheilbaren Krankheit.

Junge Menschen, die von Geburt an krank sind und sich bewusst sind, dass sie vielleicht nicht lange leben werden, setzen andere Prioritäten...

Fokus Leben realisierte im Januar und Februar 2018 ein Theaterstück, das von und mit schwer kranken jungen Menschen in Zusammenarbeit mit gesunden jungen LaienschauspielerInnen erarbeitet wurde. Die sechs Vorstellungen im UKBB erhielten eine grosse Resonanz. Das Theater nimmt am 13. 9. am Theaterfestival in Aarau teil.

Am 15. Juni wurde über das Projekt eine Sendung im SRF2 - Passage ausgestrahlt

https://www.srf.ch/sendungen/passage/den-tod-und-das-leben-spielen


mehr über das Projekt